Firmenhistorie

Eine Erfolgsgeschichte

Mit unserer Entscheidung 1993, damals WIP (Seniorchef Willi Pfleghar) Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau zu gründen, haben wir frischen Wind in die Branche gebracht. Denn von Anfang an konnten wir mit starken Ideen, innovativer Technik und lösungsorientierter Herangehensweise überzeugen. Heute beraten und betreuen wir namhafte Kunden, indem wir hochspezialisierte Lösungen in den Bereichen Spritzguss und Verschlusssysteme für sie (weiter-) entwickeln.

Was vor rund 25 Jahren in einer Garage begonnen hat, ist kontinuierlich gewachsen. Im Jahr 2012 sind wir in unsere neue und den Anforderungen entsprechende Unternehmenszentrale - im 4-Ländereck - nach Widnau (CH) umgezogen. Auf unseren Produktionsstandort im Schweizer Rheintal sind wir stolz. Kompromisslose Qualität, erstklassige Produkte und eine strukturierte Umsetzung sind für unser erfahrenes Team aus qualifizierten Fachkräften selbstverständlich. Wir verfügen an unserem Standort in der Schweiz über alle Ressourcen und Möglichkeiten, um auch scheinbar unmögliche Herausforderungen präzise, erfolgreich und effektiv umzusetzen.

Wir bieten solutions – also keine Produkte „von der Stange“. In jeder Projektphase legen wir grössten Wert auf eine umfangreiche, professionelle und individuelle Betreuung. Ihre Zufriedenheit ist unser grösster Anspruch. Überzeugen Sie sich selbst davon ...

Firmengeschichte

  • Im Jahr 1993 haben wir unsere Garage in Bazenheid ausgeräumt und gründlich umgestaltet. Das war der Startschuss für „WIP“ – eine Idee, die in den kommenden Jahrzehnten zum erfolgreichen Unternehmen rund um Spritzguss und Verschlusssysteme heranwachsen sollte.
  • Das Wachsen liess nicht lange auf sich warten. Bereits im August 1997 erfolgte der Umzug nach Goldach. Die neuen – selbstverständlich grösseren und für die Arbeit besser geeigneten – Räumlichkeiten waren eine solide Basis, die Wünsche unserer Kunden punktgenau zu erfüllen. Dieses Angebot hat neue Nachfrage generiert.
  • Seit August 2012 agiert wip solutions von der neuen Unternehmenszentrale in Widnau aus. Mit dem Umzug sowie der Erweiterung unseres Geschäftsfeldes wurde der Unternehmensname auf wip solutions  angepasst. Mit dem neuen Firmensitz und den neuen Möglichkeiten werden wir unseren Anforderungen sowie denen unserer Auftraggeber und Partner gerecht. Am neuen Standort fertigen wir erstklassige Spritzgusslösungen und Verschlusssysteme für Auftraggeber aus der Region sowie ganz Europa. Unser Erfolg gibt uns recht.
  • Im April 2014 war es soweit, wir erweiterten unser Geschäftsfeld in Form eines Logistikzentrums. Den idealen Standort fanden wir im grenznahen Hohenems (Österreich), so zeigen wir unsere Verbundenheit zum europäischen Wirtschaftsraum, welcher es uns ermöglicht, unsere europäischen Kunden innergemeinschaftlich und steuerfrei zu beliefern. Auf diese Weise sind wir bestens für aktuelle und zukünftige Herausforderungen aufgestellt  – selbstverständlich auch für Ihre! Wir freuen uns von jetzt an unsere Büromöbelkunden auch mit Qualitätsbeschlägen sowie dem kompletten Innenleben für Büromöbel bedienen zu können.
  • Seit Januar 2018 sind wir eine Aktiengesellschaft und im Handelsregister mit unserem neuen Firmenwortlaut wip solutions ag eingetragen.
  • Im Oktober 2020 ging ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Nach langer Planung sind wir in die eigene Halle nach Staad umgezogen -  gut gelegen, direkt beim Autobahnanschluss und dem nahegelegenen Flughafen Altenrhein. Unser Team wie auch unsere Kunden erfreuen sich nun an einer großzügigen Produktionshalle sowie geräumigen und freundlichen Büros.

Wenig Raum für grosse Ideen: Die Erfolgsgeschichte von wip solutions beginnt in der eigenen Garage. Der Hobbyraum wurde zum Werkzeugbau umfunktioniert.

Der erste Grossauftrag bestätigt unser Konzept. Die Deutsche Post setzt Vertrauen in das junge Unternehmen und sorgt für volle Auslastung unserer Maschinen.

Der Heizraum hinter der Garage wird zum Materiallager umfunktioniert. Hier wartet das Kunststoffgranulat darauf, für unsere Auftraggeber in Form gebracht zu werden. Jeder dieser (schweren) Säcke musste händisch durch das Kellergeschoss getragen werden.

Wo früher die Autos standen, stehen nun die wirklich heissen Maschinen. Die Doppelgarage wurde endgültig zur Fertigungshalle umgebaut.

Wer hoch hinaus will, stösst unter Umständen schnell an die Decke. Die Fertigteile stapeln sich bereits bis unters Dach. Wir nehmen diesen Erfolg zum Anlass, um weiter zu expandieren ...

2012 erfolgt der Umzug in die neue Firmenzentrale mit Sitz in Widnau/Schweiz mit einer hochmodernen Produktionshalle. Von hier aus werden Kunden aus aller Welt mit erstklassigen Lösungen und Produkten bedient.

Auf modernen Fertigungsanlagen entstehen aus Ideen massgeschneiderte Produkte. Für jeden Arbeitsschritt wird von uns ein Spezialist eingesetzt – das garantiert kompromisslos gute Qualität.

Sämtliche Fertigungsschritte werden an unserem Standort in der Schweiz erledigt. Durch das optimierte Hallenlayout sowie der engen Verzahnung der Arbeitsabläufe können wir eine effiziente Produktion, ein hohes Mass an Flexibilität und kurze Lieferzeiten gewährleisten.

In unserer im August 2012 bezogenen Produktionshalle wartet nicht nur ein progressiver Maschinenpark auf die An- und Herausforderungen unserer Kunden. Unser erfahrenes Team aus qualifizierten Fachkräften, das immer noch vom Seniorchef Willi Pfleghar persönlich unterstützt wird, realisiert mit hohem Engagement sämtliche Kundenwünsche – auch für anspruchsvolle Spezialteile.

Oliver Pfleghar
Gründer und Geschäftsführer